Startseite - Unser vierter Hollandurlaub

Wie bereits im letzten Jahr beschlossen, sollte es auch dieses Jahr wieder für ein Paar Tage nach Holland gehen um die Seele baumeln zu lassen.

Nach längerer Unendschlossenheit fanden wir ein geeignetes Haus im Landal Park Port Greve in Zeeland.
Da sich unsere Familie um ein weiteres Mitglied ( Tim's Freundin Lisa ) vergrößert hat, mußten wir uns
nach einem größeren Fahrzeug umsehen. Ein Ford Escort Turnier mit Dachbox bot Platz für uns und unser Gepäck.

 
Tim und Paula

 

Paula überwachte unsere Hinfahrt und behielt alles im Auge.

 

 

 

Bei kleinen Pausen wurde "Sprit" für unsere Körper
nachgefüllt.

Bine beim Tanken

 

Rezeption

 

 

Die Rezeption ist gemeinsam mit einem Hallenbad, einem Restaurant, einem Schnellrestaurant, einem Spielsaal, einem Souvenirladen und dem Supermarkt in einem Gebäude untergebracht.

  

 

 

 

Unser Haus ist mit drei Schlafräumen geeignet für 6 Personen.
Zur Ausstattung zählt eine Sauna und ein offener Kamin.

Unser Haus
  
Unsere jungen Wilden

 

 

In tierischer Begleitung genossen unsere jungen Wilden den Sonnenuntergang in unserem Garten, der direkt am See endete.

  

 

 

Tim tobte mit Paula am Meer, was sich noch als folgenschwere
Begegnung zeigte.
Das Toben hat sie so durstig gemacht, daß sie ins Meer ging um
zu saufen. Doch durch das Salzwasser wurde ihr Durst nur noch größer. Im Haus angekommen ging sie sofort in den Garten und geradeweg in den See, indem sie saufend die nächsten 10 Minuten
verblieb. Ihr Magen war nun mindestens mit 6-7 Litern Wasser
gefüllt und stark aufgebläht. Liegen war mit diesem Zustand natürlich unmöglich, also mußte das Wasser auf umgekehrte Weise wieder raus. Sie flutete unsere Terasse ( ein B-Rohr der Feuerwehr bringt ähnlichen Druck ). Für die nächsten zwei Tage war ihr Magen-Darm Trakt aus dem Gleichgewicht geraten.

Tim am Meer
  
Jana un d Lisa beim Lifestyle spielen

 

 

Beim Lifestyle spielen ( ein Spiel beidem man seine Mitspieler einschätzen muß ) hatten wir besonders viel Spaß, den man muß seine Einschätzungen auch begründen.

  

 

 

Im historischen Hafen von Zierikzee dem Regionalzentrum des
Schouwen-Duivelands

Muß Liebe schön sein
  
Hängebrücke

 

 

Alte Hängebrücke am Ende des Hafens

  

 

 

 

 

Die Kathetrale von Zierikzee

Kathetrale
  
Tim und Jana

 

 

Tim und Jana warten auf das Essen

  

 

Das Schouwen - Duivenland in Zeeland.

Schouwen-Duivenland
  

 

 

Atomium

 

 

 

Nach drei wunderschönen, erholsamen Tagen war es nun soweit an den Heimweg zu denken. Doch diesesmal erlaubte uns die Zeit noch einen Abstecher nach Brüssel um dort das Atomium zu Besichtigen.

  
zurück Weitere Bilder